Mutual Help

Dienstleistungen und Unterstützungen im sozio-sanitären Bereich

Betrieb (Angestellte)

Wir sprechen alle Arbeitgeber an, die ihren Mitarbeitern ein innovatives Lohnelement, d.h. eine ergänzende Gesundheitsvorsorge bieten möchten oder deren Kollektivvertrag einen Gesundheitsfonds vorsieht.

Leistungen

Wir bieten Betrieben standardisierte Leistungsfonds, sowie für Betriebe mit kollektivvertraglicher Verpflichtung eine an den Kollektivvertrag angepasste Lösung an.  Die Prospekte und Durchführungsbestimmungen der einzelnen Leistungen finden Sie weiter unten. Grundsätzlich bieten wir Ihnen Leistungspakete zu 120,00 € bis 480,00 € mit folgenden Leistungen, welche von der Höhe des Einzahlungsbetrages abhängen, an:

Fachärztliche öffentliche Leistung

- Beitrag an den gesamtstaatlichen Gesundheitsdienst (Ticket): 100 % Rückerstattung

FACHÄRZTLICHE PRIVATE LEISTUNG

- Private fachärztliche Untersuchung

- Instrumentaldiagnostische Untersuchung

- Instrumentelle Hochdiagnostik

- Laboruntersuchungen

AMBULANTE CHIRURGISCHE EINGRIFFE

THERAPIEZYKLEN

Image title

ZAHNÄRZTLICHE LEISTUNGEN

- Rückerstattung der Spesen von zahnärztlichen und kieferorthopädischen Leistungen, sowie Zahnprothesen, die bei vertragsgebundenen Zahnärzten erfolgen

- Zahnbehandlung aufgrund von Unfall

KRANKENHAUSAUFENTHALT

CHIRURGISCHE EINGRIFFE IN ÖFFENTLICHEN STRUKTUREN

- chirurgische Eingriffe: Rückerstattung der Sanitätsspesen laut Tarifverzeichnis

- Beistand bei Krankenhauseinlieferung (Begleitperson)

CHIRURGISCHE EINGRIFFE IN PRIVATEN STRUKTUREN

- chirurgische Eingriffe: Rückerstattung der Sanitätsspesen laut Tarifverzeichnis

- Beistand bei Krankenhauseinlieferung (Begleitperson)

HAUSKRANKENPFLEGE

AUGENÄRZTLICHE CHIRURGISCHER EINGRIFF

SEHHILFEN

Zu den Leistungspaketen

Steuerliche Vorteile für den Betrieb

Entlastung von den folgenden Sozialabgaben:

  • Sozialbeiträge
  • Beitrag für die Abfertigungsrücklage
  • Beitrag an den staatlichen Gesundheitsdienst

Zahlung eines solidarischen Beitrags von 10% an die INPS oder an die bezügliche Krankenkasse.
(Dekret Nr. 917/1986 Art. 51)

Nachfolgend ein Beispiel:

Ergänzender GesundheitsfondsZusatzeinkommen des Mitarbeiters *
Betrag120 €, 240 €, 360 €, 480 €, 600 €120 €, 240 €, 360 €, 480 €, 600 €
INPS Beitrag10 %25 % Betrieb
9,19 % Arbeitnehmer
Steuerliche Aufwendungen0,00 €4,25 % Betrieb
27 % Arbeitnehmer
Kosten für den Betrieb132 €, 264 €, 396 €, 528 €155 €, 310 €, 465 €, 620 €
Zusätzliches Nettolohnelement für den Arbeitnehmer120 €, 240 €, 360 €, 480 €
(ausbezahlt in Form von Leistungen)
80 €, 160 €, 240 €, 320 €

* die Prozentsätze sind beispielhaft auf ein besteuerbares Jahresbruttoeinkommen bis 28 Tsd. Euro angeführt

Einschreibung

Möchten Sie Ihre Angestellten/Mitarbeiter einschreiben? Hier können Sie dies tun.